AGB

AGB


1. Die Reisebedingungen haben Gültigkeit für die nachstehenden Veranstalter:

ENDUROFUN Tours, Postfach 43, 25710 Burg und BIKEFUN Tours, Postfach 43, 25710 Burg.

2. Preise: Die angegebenen Preise enthalten alle in den Tourenbeschreibungen enthaltenen Leistungen. Nicht angegebene Leistungen sind nicht enthalten.


3. Anmeldung zur Tour:
Anmeldungen können nur schriftlich erfolgen. Hierzu ist der Anmeldebogen vollständig auszufüllen. Die Anmeldung wird verbindlich, sobald ENDUROFUN oder BIKEFUN Tours Ihren Reisetermin bestätigt. Sollte Ihre Nennungsbestätigung von Ihrer Buchung abweichen, können Sie innerhalb 10 Tagen vom Vertrag zurücktreten. Mündliche Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Doppel- oder Einzelzimmer? Wenn Sie eine Übernachtung im Doppelzimmer buchen und sollte sich nach Buchungsschluss eine ungerade Zahl gleichen Geschlechts ergeben, muss der jeweils letzte Bucher damit rechnen, dass ihm der Einzelzimmeraufschlag nachberechnet wird. Der oder die Betreffende wird selbstverständlich rechtzeitig benachrichtigt. Sie können sich natürlich auch nach der Buchung telefonisch über den aktuellen Stand der Zimmerbelegung informieren.


4. Anzahlung - Restzahlung: Gleichzeitig mit Ihrer Buchung wird eine Anzahlung in Höhe von 128,-- Euro ohne Flug / 256,-- Euro mit Flug, je Person fällig. Wochenendtouren sind sofort und vollständig fällig. Sollte die Tour Ihrer Wahl bereits ausgebucht sein, erhalten Sie diese Anzahlung umgehend zurückerstattet. Die Restzahlung ist unaufgefordert bis spätestens fünf Wochen vor Tourenbeginn an uns vollständig zu bezahlen. Bitte verwenden Sie einen EC-Scheck.


5. Rücktritt: Bei Rücktritt von der gebuchten Reise werden folgende Gebühren fällig:bis 60 Tage vor Tourenbeginn: 10% des Reisepreises, mindestens jedoch 25,-- Euro Bearbeitungsgebühr

  • bis 28 Tage vor Tourenbeginn: 30% des Reisepreises
  • bis 14 Tage vor Tourenbeginn: 50% des Reisepreises
  • bis 7 Tage vor Tourenbeginn: 90 % des Reisepreises
  • bis 5 Tage vor Tourenbeginn: 100 % des Reisepreises

Sollte es uns oder Ihnen jedoch gelingen, eine Ersatzperson für den freigewordenen Platz zu bestimmen, beschränken sich die Stornogebühren auf die unter b) genannten Bedingungen. Bei Nichterscheinen zur Tour oder deren vorzeitige Beendigung ist keine Rückerstattung möglich.

Die Preise wurden auf der Basis der zum Zeitpunkt der Drucklegung gültigen Wechselkurse kalkuliert. Sollte sich durch starke Wechselkursschwankungen die Notwendigkeit ergeben, den Reisepreis um mehr als 10% zu erhöhen, so haben Sie das Recht vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall erhalten Sie alle geleisteten Zahlungen zurückerstattet. Wir haben unsere Stornobedingungen nicht verfasst, um Sie zu ärgern, sondern aus reiner betriebswirtschaftlicher Notlage.


6. Änderung, Absage oder Abbruch der Tour:
Wir behalten uns vor, das ausgeschriebene Tourenprogramm zu ändern, falls dadurch dem Reisenden keine unzumutbare Beeinträchtigung entsteht, bzw. höhere Gewalt dies notwendig werden läßt. Insbesondere behalten wir uns vor, die einzelnen Tagestouren Witterungseinflüssen angepaßt zu verändern. Wir behalten uns vor, eine Reise bis 14 Tage vor Reisebeginn abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich unterrichtet und erhält alle bereits geleisteten Zahlungen zurückerstattet.

Sollte sich der Reiseleiter während der Tour verletzen oder wegen Erkrankung ausfallen und es kann von ENDUROFUN oder BIKEFUN Tours kein Ersatz bestimmt werden, behalten wir uns das Recht vor, die Tour abzubrechen. Dies gilt auch in Fällen höherer Gewalt wie Aufruhr, Unwetter oder Streik. In diesem Fall erhält der Teilnehmer anteilig für die noch verbleibenden Tage den Reisepreis zurückerstattet. Fahrten auf unbefestigten Wegen und im Gelände sind mit besonderen Risiken verbunden. Insbesondere fährt der Teilnehmer auf eigenes Risiko und eigene Verantwortung, auch wenn er dem Tourguide folgt. Der Teilnehmer akzeptiert diese mit seiner Unterschrift. Der Teilnehmer verpflichtet sich weiter, den Gedanken des Umweltschutzes mit umsichtigem Verhalten und vorsichtiger Fahrweise Rechnung zu tragen. Er verpflichtet sich, seine Fahrweise so einzustellen, daß eine Gefährdung oder Verletzung eines anderen Teilnehmers oder eines Dritten, soweit möglich, ausgeschlossen ist.

Hält sich der Teilnehmer trotz Mahnung durch den Reiseleiter nicht an die Gesetze oder Verkehrsvorschriften des jeweiligen Landes, die Gruppengepflogenheiten oder verstößt er gegen den Gedanken des Naturschutzes, so kann er vom Reiseleiter von der Gruppenfahrt ausgeschlossen werden. In diesem Fall ist der Reisevertrag ungültig. Ein Anspruch auf Erstattung des Reisepreises oder eines Anteils hiervon ist ausgeschlossen.


7. Bestimmungen und Gesetze:
Für die Einhaltung von Paß-, Zoll-, Visa- und Impfbestimmungen sowie Verkehrsgesetzen u. ä. ist der Tourteilnehmer alleine verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbeachtung der oben genannten Gesetze und Bestimmungen dem Tourteilnehmer oder anderen entstehen, gehen alleine zu Lasten des Verursachers. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko, auch wenn er dem Reiseleiter folgt. Er haftet alleine im Rahmen der gesetzlichen Haftpflichtversicherung für Schäden, die er Mitreisenden oder anderen zufügt. Es obliegt ausschließlich dem Teilnehmer festzustellen, ob seine individuellen Fähigkeiten und sein Können zur Bewältigung der vorgegebenen Route ausreichen. Dem Veranstalter und dem TOURGUIDE trifft keine Verpflichtung, die FÄHIGKEITEN und das KÖNNEN der Teilnehmer festzustellen und zu überprüfen!

Wir schreiben Stollenreifen vor. Die Mitnahme eines GPS-Gerätes ist nicht zulässig.

8. Haftung:
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung und -durchführung sowie sorgfältige Auswahl von Leistungsträgern. Unsere Haftung ist ausgeschlossen oder beschränkt, sofern ein Schaden des Reisenden vom Veranstalter weder grob fahrlässig nicht vorsätzlich verursacht wurde oder allein das Verschulden eines Leistungsträgers trifft. Unsere Haftung ist in jedem Fall, gleich aus welchem Grund, auf den zweifachen Reisepreis beschränkt. Eine Haftung beim Motorradtransport besteht nicht. Die Haftung für Verspätung ist ausgeschlossen. Ein Haftungsverzicht muß vom jedem Teilnehmer vor Tourenbeginn und vor Ort unterschrieben werden.


Bei Gepäckschaden ist der Reisende verpflichtet, diese unverzüglich dem jeweiligen Leistungsträger mitzuteilen, da in solchen Fällen immer der Leistungsträger Anspruchsgegner ist. Bei Unterlassung können später keine Schadenersatzansprüche mehr geltend gemacht werden. Sollten Sie einmal einen Grund zur Beanstandung haben, ist diese zuerst dem Reiseleiter mündlich anzuzeigen. Ist dieser nicht in der Lage, die Ursache für die Beanstandung abzustellen, so ist uns diese innerhalb von 14 Tagen nach Reiseende schriftlich anzuzeigen. Nach diesem Zeitpunkt können Ansprüche gegen uns nur noch geltend gemacht werden, falls Sie schuldlos an der Einhaltung dieser Frist verhindert waren.

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrags hat nicht automatische Unwirksamkeit des gesamten Vertrags zur Folge. Vielmehr verpflichten sich beide Parteien, eine Lösung zu suchen, die der ursprüngliche Fassung am nächsten kommt. Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Die Reiseleiter (Instruktoren, Teamer, Guide) sind nicht berechtigt, für ENDUROFUN/BIKEFUN Tours rechtsverbindiche Erklärungen abzugeben und Ihm obliegt keine Verträge abzuschliessen.


10. Versicherungen:
Für die Touren empfehlen wir den zusätzlichen Abschluß einer kurzfristigen Vollkaskoversicherung. Informieren Sie sich auch über andere Versicherungen, wie Reisekranken-, Reiserücktritt- oder Reisegepäckversicherung.


11. Gerichtsstand:
Für beide Parteien ist Meldorf, sofern der Gesetzgeber dies zuläßt.


12. Datenschutz:
Alle Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen werden bei uns EDV-mäßig gespeichert und sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen mißbräuchliche Benutzung geschützt.

Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen zum Zeitpunkt der Drucklegung. Änderungen aus gegebenem Anlaß behalten wir uns jederzeit, auch ohne Ankündigung, vor.